Was waren die absurdesten Gründe ins DDR-Gefängnis zu kommen ?

Bitte schreibt eure Antworten unten in die Kommentare. Wie freuen uns auf eure Antworten!

Zurück zur Übersicht

Kommentare 1

  1. Heidrun Breuer, 18 Monate inhaftiert wegen Stellung Ausreiseantrag
    – Edeltraut Eckert, 25 Jahre inhaftiert wegen Verteilung von Flugblättern gegen Weiterführung der KZ’s
    – Gabriele Stötzer, Beteiligung Unterschriftensammlung gegen die Ausbürgerung Wolf Biermanns
    (s. http://hoheneck.wordpress.com/schicksale/)
    – Erna (Nachname unbekannt) war zwei Wochen arbeitslos und kam dafür ins Gefängnis, wegen „§249 asozialem Verhalten“
    (s. https://www.youtube.com/watch?v=lnk5VedHME0)
    – Erika Riemann kommt mit 14 Jahren für 8 Jahre in Haft, weil sie eine Schleife an Stalins Schnauzbart malte
    (s. http://www.erikariemann.de/13812.html)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar